bonnorange eröffnet erste qualifizierte Grünannahmestelle

Pressemeldungen

Bauarbeiten am Friedhof Ückesdorf abgeschlossen.

Die Umbaumaßnahmen der Grünannahmestelle am Friedhof in Ückesdorf (Waldfriedhof Kottenforst) wurden erfolgreich abgeschlossen. Bürger*innen können an der ersten qualifizierten Grünannahmestelle (GAS) Bonns wieder ihren Grünschnitt abladen.

Bauarbeiten am Friedhof Ückesdorf abgeschlossen.

Die Umbaumaßnahmen der Grünannahmestelle am Friedhof in Ückesdorf (Waldfriedhof Kottenforst) wurden erfolgreich abgeschlossen. Bürger*innen können an der ersten qualifizierten Grünannahmestelle (GAS) Bonns wieder ihren Grünschnitt abladen.

Die bonnorange AöR setzt mit der qualifizierten Grünannahmestelle in Ückesdorf einen wichtigen Bestandteil des Grünschnittkonzepts um, welches unter anderem die Sauberkeit an Friedhöfen erhöht, den Bürger*innen das Abladen von Grünschnitt erleichtert und die Sammelquote von Grüngut steigern soll.

"Aus unseren Erfahrungen und den Anrufen von Bürger*innen bei unserem Kundenservice ist uns bekannt, dass das Erscheinungsbild der Friedhofsflächen insbesondere nach Wochenenden in den grünschnittreichen Monaten oft zu wünschen übrig lässt", berichtete die Vorständin der bonnorange AöR, Kornelia Hülter, am Mittwochmorgen in Ückesdorf. Es werden Grünabfälle wahllos neben die Container gekippt, wenn die Aufnahmekapazitäten der Container erschöpft ist. Denn manche Gewerbetreibende laden rechtswidrig große Mengen ab oder es werden gar Bauschutt oder andere gefährliche und asbesthaltige Abfälle illegal entsorgt. "Deswegen ist nun zu bürgerfreundlichen und bedarfsgerechten Öffnungszeiten ein bonnorange-Mitarbeiter vor Ort", erklärte Frau Hülter. Dieser betreut die GAS und sorgt unter anderem dafür, dass Fehleinwürfe und wilde Müllablagerungen verhindert werden.

Öffnungszeiten:

Montag: 08:30 - 16:00 Uhr

Dienstag: 13:30 - 18:00 Uhr

Mittwoch: 13:30 - 18:00 Uhr

Donnerstag: 13:30 - 18:00 Uhr

Freitag: 10:00 - 18:00 Uhr

Samstag: 10:00 - 18:00 Uhr

Die qualifizierte Grünannahmestelle wurde optisch vom Friedhof getrennt und steht auf einer befestigten Fläche, auf der mit Hilfe von sogenannten

Legiosteinen eine Schüttbox errichtet wurde. Bürger*innen können hier ihr loses oder mit verrottbaren Schnüren gebündeltes Grüngut einfach ablegen und müssen nicht mehr ihre teils sehr schweren Grünschnittbündelungen über Treppenstufen in Container einwerfen. Hierdurch wird das Abladen des Grünschnitts einfacher und schneller von statten gehen. Auch die begrenzte Aufnahmekapazität der bislang auf den Friedhofsflächen stehenden Container entfällt damit. Den Bonner Bürger*innen steht in Ückesdorf nun für die Grünabfallabgabe eine Schüttfläche von 120 m² zur Verfügung.