Werde Cupster

Die Initiative

Ziel der Initiative „Werde Cupster: Bonn geht den Mehrweg“ ist die Vermeidung von Einweg-Abfall. Durch die Verwendung von Mehrwegsysteme werden nicht nur unsere Papierkörbe entlastet, sondern auch ein Teil zum Umweltschutz beigetragen. Damit sorgen wir gemeinsam für ein sauberes Stadtbild, in dem wir uns alle wohlfühlen können.

Coffee-to-go ist aus unserem Alltag kaum wegzudenken. Allein in Bonn landen täglich 40.000 Pappbecher mit einer Lebensdauer von nur 15 Minuten im Papierkorb. Pro Jahr entstehen so 40.000 Tonnen Abfall, für den 43.000 Bäume gefällt sowie 1.5 Milliarden Liter Wasser verbraucht werden müssen. Zeit für eine Gegenbewegung!

Ziel der Initiative „Werde Cupster: Bonn geht den Mehrweg“ ist es, sondern entlastet auch unsere Papierkörbe und sorgt damit für ein sauberes Stadtbild in dem wir uns alle wohlfühlen können.

Auf der Website www.bonn-geht-den-mehrweg.de befindet sich die Stadtkarte mit allen teilnehmenden Gastronomiebetrieben. So lässt sich schnell das nächste Café entdecken, das Getränke in den eigens mitgebrachten Becher füllt oder ein Mehrwegsystem anbietet. Die Stadtkarte gibt zusätzlich Informationen darüber, wo Sie ebenfalls kostenfrei Ihre Wasserflasche auffüllen lassen können. So kann die Menge an Einwegflaschen ebenfalls reduziert werden. Durch die Kooperationen und Vernetzung der Partner*innen aus Politik, Wirtschaft und Gastronomie schafft die Initiative ein übergreifendes Netzwerk an Multiplikator*innen. Zu den Förder*innen zählen unter anderem die Industrie- und Handelskammer, der Einzelhandelsverband Bonn, das City- und Stadt Marketing sowie die Stadtverwaltung mit den Abteilungen Lebensmittelhygiene, Wirtschaftsförderung und das Presseamt.