Windeln

Einmalwindeln gehören in die graue Restabfalltonne.

Zusätzliche Informationen:

Bei einem durchschnittlichen Verbrauch von ca. fünf Windeln pro Kind und Tag ergibt sich für Bonn eine Menge von 60.000 Windeln pro Tag, die als Müll anfallen. Diese Menge entspricht circa 3 Prozent des gesamten Hausmüllgewichtes. Ein ganz schöner Berg, der vermieden werden könnte. Für Eltern, die eine Alternative zur müllintensiven Höschenwindel suchen, gibt es Windeldienste, die Baumwollwindeln verleihen und waschen. Ihr Vorteil: Kein Einkauf und Transport von Einwegwindeln, kein finanzieller Mehraufwand, keine überfüllte Mülltonne mehr, sondern aktive Abfallreduzierung.

Zurück zur Liste