Styropor

Verkaufsverpackungen aus Styropor gehören in die Gelbe Tonne bzw. in den Gelben Sack. Kleine Mengen Styropor, die kein Verpackungsmaterial sind –wie zum Beispiel Reste von Dämmplatten – können über den Hausmüll entsorgt werden. Fällt mehr an, wird das Styropor als PKW-Kofferraumladung an den Wertstoffhöfen gegen folgende Gebühr angenommen:

  • pauschal je PKW-Kofferraumladung: 15 Euro (maximal ein Kubikmeter)
  • pauschal je Anhänger ohne PKW-Kofferraumladung: 15 Euro (maximal ein Kubikmeter)
  • pauschal je PKW-Kofferraumladung mit Anhänger: 30 Euro (maximal zwei Kubikmeter)

Übersteigt die Menge eine Kofferraumladung, kann es mit Abladegenehmigung direkt an die Müllverwertungsanlage (MVA) Bonn angeliefert werden.

Zurück zur Liste