Plastiktüten

Dazu gehören:

  • Einkaufstüten aus Kunststoff,
  • Obst- und Gemüsebeutel aus Kunststoff,
  • Tüten aus Bioplastik (z.B. aus Pflanzenstärke).

Dazu gehören nicht:

  • Einkaufstaschen aus Baumwollstoff, Jute und anderen Naturmaterialien.

Entsorgung:

  • Einweg-Einkaufstüten vom Verbraucher über die Gelbe Tonne/den Gelben Sack entsorgen.
  • Einweg-Einkaufstüten vom Vertreiber: Entsorgung über Fachfirmen.
  • Bioplastiktüten über die Restabfalltonne entsorgen, da sie weder in Kompostier- noch über Recyclinganlagen stofflich verwertet werden können.

Zusätzliche Informationen:

Plastiktüten werden aus wertvollen Rohstoffen mit hohem Energieaufwand sozusagen für die Mülltonne produziert. Die Wegwerftasche aus Papier ist ebenfalls nicht empfehlenswert. Außerdem spart man bares Geld, wenn nicht bei jedem Einkauf eine Wegwerftüte aus Plastik oder Papier gekauft wird. Gut ist, wenn man von vorne herein Abfall vermeidend einkauft.

Auch dünne Plastiktüten oder Papiertüten zum Verpacken von Lebensmitteln, besonders von Obst- und Gemüse, verbrauchen bei der Herstellung Rohstoffe und Energie und werden schnell zu Müll. Viele Obst- und Gemüsesorten brauchen eigentlich sowieso keine zusätzliche Verpackung wie zum Beispiel Bananen, Ananas, Blumenkohl und vieles mehr, denn sie sind durch Schalen und Blätter bereits gut geschützt.

Die Verschmutzung der Umwelt, besonders die der Weltmeere, durch Plastikmüll nimmt stetig zu. Hier ein paar einfache, aber wirkungsvolle Tipps zur Reduzierung der

Plastiktüten:

  • Nehmen Sie zum Einkauf eine Tasche oder einen Korb mit. So vermeiden Sie überflüssige Wegwerftragetaschen aus Plastik oder Papier.
  • Kaufen Sie Lebensmittel lose (verpackungsfrei) ein, zum Beispiel im Lebensmittelmarkt, auf dem Markt oder beim Bäcker.

"Plastiktüte? Nein Danke!"

Das Bonner Netzwerk "Plastiktüte? Nein Danke!" setzt sich dafür ein, Plastiktüten zu vermeiden. Dies gelingt, wenn immer mehr Menschen ein Bewusstsein für die Problematik der Rohstoffvergeudung bekommen.

Das Netzwerk bietet auf seiner Internetseite zahlreiche Informationen und weiterführende Links, zum Beispiel: Fakten über Erdöl, Kunststoff und Plastiktüten, sowie praktische Anleitungen zu Plastik-Experimenten.

Zurück zur Liste