Altöl

Zur Schmierung oder Kühlung von zum Beispiel Motoren und Getrieben, oder zum Betrieb von Maschinen mit Hydraulik, werden Öle eingesetzt. Sind sie verbraucht, bezeichnet man sie als Altöl, weil es nicht mehr den technischen Anforderungen genügt.

Entsorgung:

Tankwarte und andere Verkaufsstellen für Motoröle sind verpflichtet, das Altöl zurückzunehmen. Bitte bewahren Sie dafür die Quittung gut auf! Falls die Quittung nicht mehr vorhanden ist, können Kleingewerbe- und Dienstleistungsbetrieben sowie Privathaushalte Altöl (maximal 5 Liter) in dichten, fest verschlossenen Behältern bei den Wertstoffhöfen gegen Gebühr (siehe Öle und Fette (AVV 20 01 26) in der Gebührenordnung abgegeben werden.

Zusätzliche Informationen:

Ein Liter Altöl kann 1 Million Liter kostbares Trinkwasser ungenießbar machen. Deshalb gelten strenge Strafen für die illegale Beseitigung. Deswegen sollten Ölwechsel nur von Profis durchgeführt werden. Motorenöl sollten Sie möglichst im Mehrwegsystem kaufen.

Weitere Informationen erhalten Sie bei unserem Bürgertelefon unter 0228 – 555 27 20 oder per .

Zurück zur Liste