Abfallhierarchie

Die EU und ihre Mitgliedstaaten haben sich rechtlich dazu verpflichtet, Abfälle entsprechend der sogenannten Abfallhierarchie zu entsorgen. An erster und wichtigster Stelle steht dabei die Abfallvermeidung, gefolgt von der Vorbereitung zur Wiederverwendung durch Reinigung oder Reparatur. Erst wenn diese Möglichkeiten erschöpft sind, sollen Abfälle dem Recycling, der Verwertung und schließlich der Beseitigung zugeführt werden. Diese fünfstufige Abfallhierarchie ist als Kernelement in § 6 des deutschen Kreislaufwirtschaftsgesetzes verankert.