29.07.2020

Anlieferungen am Wertstoffhof Am Dickobskreuz: Reduzierung der Annahme von Bauschutt

Die bonnorange AöR arbeitet weiter an der Steuerung der an den beiden Wertstoffhöfen in Bonn angelieferten Mengen, um den Betrieb für alle Bürger*innen aufrechtzuerhalten und bequem zu gestalten. Deswegen bittet bonnorange die Bonner*innen, ihren Bauschutt vorwiegend am Standort Bad Godesberg in der Südstraße anzuliefern. Der Wertstoffhof Am Dickobskreuz nimmt ab dem 31. Juli als PKW Kofferraumladung nur noch einen Kubikmeter Bauschutt an. Mengen darüber (bis maximal zwei Kubikmeter) können am Wertstoffhof Südstraße, auch samstags, angeliefert werden.

Um die Abfallmengen trotz coronabedingter Einschränkungen zu managen, werden die Bonner*innen gebeten, den besser ausgebauten Wertstoffhof in der Südstraße zu nutzen. Er ist für die Anlieferung von Bauschutt aufgrund der Größe und seines Aufbaues zweckmäßiger. Zudem ist hier die Wahrung der Abstandsregelung und die damit verbundene Regulierung des Einlasses der Anliefernden mit geringeren Einflüssen auf Umwelt und Verkehr möglich, als es auf dem kleineren Gelände am Standort Am Dickobskreuz der Fall ist.

Die bonnorange AöR betreibt zwei Wertstoffhöfe im Bonner Stadtgebiet. Einen in der Bonner Weststadt auf dem Gelände der Müllverwertungsanlage und einen modernen, im Sommer 2019 neu eröffneten und sehr viel großzügiger gestalteten und dadurch komfortableren Standort in Bad Godesberg, dessen Zufahrt sich an der Südstraße befindet. Die Öffnungszeiten an beiden Standorten sind Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr. Der Bad Godesberger Wertstoffhof ist zudem samstags in der Zeit von 8 bis 12 Uhr geöffnet. Weitere Informationen unter: www.bonnorange.de/sammelstellen