11.06.2019

Wohin mit den ausgedienten Maibäumen?

In allen Bonner Ortsteilen ragen im Juni noch vergessene Maibäume an Straßenlaternen und Regenrinnen empor. Obwohl das Brauchtum sagt, dass bereits Ende Mai die Bäume abgeholt und entsorgt werden sollen, sieht man sie nach wie vor im Bonner Stadtbild.

Höchste Zeit für alle verliebten Menschen, die einen Maibaum gestellt haben, diesen wieder abzuholen und richtig zu entsorgen. - Doch wohin mit der ausgedienten Birke?

Eine Möglichkeit ist, zersägte Stämme und Äste als Baumaterial oder Kaminholz zu nutzen. Wer diese Möglichkeit nicht hat und auch niemanden mit dem Baum beschenken kann, muss sich um die Entsorgung kümmern.

Wenn die Stämme und Äste auf eine Größe von einem Meter mit einem maximalen Durchmesser von 10 Zentimetern zersägt sind, können sie ohne zusätzliche Gebühr an den stationären und mobilen Grünabfallsammelstellen oder an den Sammelstellen abgeben werden.

Mehr Informationen auf der Internetseite der bonnorange AöR unter www.bonnorange.de/gruencontainer oder aber über das Bürgertelefon Abfallberatung und Stadtsauberkeit unter 555 27 20.