01.12.2017

Winterdienst in der Bundesstadt Bonn

Die Winterdienstsaison 2017/2018 hat für bonnorange bereits begonnen. Die engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Betriebes stehen für den kommenden Winter zur Verfügung, um bei erwarteter Schnee- oder Reifglätte Straßen, Radwege und Plätze von Eis und Schnee zu befreien. Die aufgerüsteten Winterdienstfahrzeuge stehen bereit und die vier Silos sind mit Salz gefüllt. Die zwei zusätzlichen Soleanlagen mit einem Fassungsvermögen von jeweils 20.000 Litern warten ebenfalls auf ihren Einsatz. Über Lieferverträge ist der Nachschub an Streusalz gesichert.

Seit dem 1. November 2017 bis zum 31. März 2018 hält die bonnorange AöR ständigen Kontakt mit den Wetterdiensten. Sobald die Luft- und Fahrbahnbelagstemperaturen sich dem Gefrierpunkt nähern, werden - in Abhängigkeit von der Luftfeuchtigkeit - Sicherungsfahrten durchgeführt.

Als erstes werden verkehrswichtige Straßen mit gefährlichen Stellen, unmittelbare Krankenhauszufahrten, Steigungsstrecken des öffentlichen Personennahverkehrs, Ortsdurchfahrten sowie selbständige innerstädtische Radwege geräumt und gestreut.

Vorsorglich wird die bonnorange AöR wie in den letzten Jahren einige Begrenzungspoller auf den Hauptverkehrsrouten des Radwegenetzes entfernen. Es wird um Verständnis gebeten, dass während der Wintermonate die Poller nicht ständig entfernt und wieder eingesetzt werden können.