12.06.2017

Toner und Kartuschen richtig recyceln

Die bonnorange AöR bietet für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Bonn einen zusätzlichen kostenfreien Service an den Wert- und Schadstoffsammelstellen an. Das Sammelsystem ermöglicht den Bürgerinnen und Bürgern Tintenpatronen und Tonerkartuschen umweltgerecht zu entsorgen.

Bisher landen derartige Verbrauchsmaterialien oft im Restmüll. Das muss nicht sein, denn leere Tintenpatronen und Tonerkartuschen können nach eingehender Prüfung und Reinigung von spezialisierten Fachfirmen wieder befüllt werden. Die Einsammlung und vor allem separate Erfassung und Ausschleusung der Materialien aus dem Restmüllstrom mit dem Ziel der Wiederverwendung, ist ein wichtiger Part in der Kreislaufwirtschaft und damit im Umweltschutz.

Jährlich werden innerhalb Europas über 420 Millionen Tintenpatronen sowie mehr als 100 Millionen Tonerkartuschen verkauft. Dabei gilt Deutschland mit einem Marktanteil von 25 Prozent. als einer der größten Abnehmer von Druckerpatronen Europas. Obwohl die Deutschen als umweltbewusst gelten, landen bisher dennoch neun von zehn der leeren Tonerkartuschen und Tintenpatronen im Müll - nur circa 10 Prozent der in Deutschland anfallenden Volumen werden der Wiederverwendung zugeführt.

Die bonnorange AöR kooperiert mit dem Unternehmen CRS - Cores, welches bereits an circa 1.800 Standorten in mehr als 130 Landkreisen, Städten und Kommunen erfolgreich Toner- und Kartuschen sammelt und wiederverwertet.