Winterdienst

Bei einsetzendem Schneefall oder aufkommender Eisglätte rücken die Winterdienstfahrzeuge aus. Die Fahrzeuge können nicht alle Straßen gleichzeitig räumen. Deshalb sind die Pläne des Winterdienstes in Dringlichkeitsstufen eingeteilt. Wenn die wichtigsten Straßen frei sind, werden die weniger befahrenen Routen angefahren. Grundstücksanlieger müssen den in der Zeit von 07.00-20.00 Uhr und in den Geschäftsstraßen mit verlängerter Verkaufszeit bis 20.30 Uhr gefallenen Schnee und entstandene Glätte unverzüglich beseitigen. Nach 20.00 Uhr gefallener Schnee und Glätte sind bis 07.00 Uhr, sonn- und feiertags bis 09.00 Uhr zu beseitigen. Die Verwendung von Salz ist auf Schrittwegen grundsätzlich nicht erlaubt, denn es gefährdet Pflanzen und Grundwasser. Streumittel wie Sand und Split erfüllen den selben Zweck.

Weitere Informationen zum Winterdienst

Rückfragen unter Telefon: 0228 - 555 27 20.