Lösemittel

Dazu gehören:

  • Lösemittel

Gebühren:

  • Private Haushalte: Keine zusätzlichen Gebühren bei Abgabe an den Wert- und Schadstoffsammelstellen
  • Kleinmengenerzeuger (Gewerbebetriebe, in denen maximal 2000 kg gefährliche Abfälle pro Jahr anfallen): Wert- und Schadstoffsammelstellen: Gebühr gemäß Gebührenordnung.
  • Gewerbebetriebe: Fachfirmen: Kosten erfragen.

Entsorgung:

  • Private Haushalte: Wert- und Schadstoffsammelstellen
  • Kleinmengenerzeuger: Wert- und Schadstoffsammelstellen oder Fachfirmen (Achtung: Übernahmeschein bitte aufheben!)
  • Großmengenerzeuger: Fachfirmen (bitte die Nachweisverordnung beachten)

Infos zur Entsorgung aus Gewerbebetrieben erhalten Sie bei der Abfallberatung, Telefon: 0228 - 77 36 60, 0228 - 77 23 14.

Informationen:

Lösemittel sind Flüssigkeiten, die andere Stoffe lösen können, ohne sie chemisch zu verändern. Außer Wasser werden vor allem organische Verbindungen verwendet. So kommen sie z.B. in Lacken, Klebstoffen, Druckfarben, Beschichtungsmitteln, Abbeizern, Reinigern, Entfernungsmitteln etc. vor. Bevorzugen Sie lösemittelfreie oder lösemittelarme Produkte, denn Lösemittel sind gesundheitsschädlich und wassergefährdend und gehören zu den Schadstoffen (gefährlichen Abfällen).