Küchenabfälle

Dazu gehören:

Unbehandelte Abfälle pflanzlicher Herkunft, zum Beispiel:

  • Kartoffelschalen
  • Kohlstrünke (Putzreste von Gemüse)
  • Salatblätter
  • Obst- und Gemüseschalen
  • Eierschalen

Dazu gehören nicht:

Speiseabfälle(zubereitete Nahrungsmittel), zum Beispiel:

  • Backwaren (Brot, Kuchen, Kekse etc.)
  • Gekochte Kartoffeln und Gemüse
  • Salate (Salat mit Soße, Nudelsalat, Kartoffelsalat etc.)
  • Fleisch und Fische
  • Süßwaren (Schokolade, Schokoriegel, Gummibärchen etc.)

Gebühren:

Keine zusätzlichen Gebühren

Entsorgung:

Unbehandelte Abfälle pflanzlicher Herkunft: Kompostierung, Biotonne

Alle Abfälle tierischer Herkunft sowie gekochte und gesalzene Essensreste aus privaten Haushalten gehören in die Restmülltonne. Für Gewerbebetriebe gelten besondere Vorschriften, die unter Telefon: 0228 - 77 36 60 erfragt werden können.