Arzneimittel/Medikamente

Wichtige Information am Ende der Seite

Dazu gehören:

Medikamente wie zum Beispiel:

  • Schmerzmittel
  • Erkältungsmittel
  • Salben und anderes mehr

Dazu gehören nicht:

  • Zytostatika
  • Radioaktive Medikamente

Gebühren:

keine zusätzlichen Gebühren

Entsorgung:

Reste von Medikamenten können, am besten gesondert verpackt, über die Restmülltonne entsorgt werden. Sollte Ihre Apotheke weiterhin Altmedikamente der Kundschaft zurücknehmen, können Sie diese auch dort abgeben.
Folgende Medikamente dürfen nicht über den Hausmüll (Restmüll) entsorgt werden: Zytostatika und radioaktive Medikamente.

Information:

Arzneimittel dürfen wegen der Gefahren, die von ihnen ausgehen können, nicht über das Waschbecken oder die Toilette entsorgt werden. Denn die Inhaltsstoffe der Medikamente können laut Umweltbundesamt in den Kläranlagen nicht vollständig zurückgehalten werden und schädigen die Umwelt. So kann in der Nähe von Kläranlagenabläufen zum Beispiel eine Verweiblichung von männlichen Fischen beobachtet werden und ein bestimmtes Schmerzmittel löst Nierenschäden bei Forellen aus. Tipp: Verschriebene und gekaufte Medikamente aufbrauchen, dann werden sie erst gar nicht zu Abfall.