Altöl

Entsorgung:

Tankwarte und Verkäufer sind verpflichtet, das Altöl zurückzunehmen (Altölverordnung von 1987, novelliert 2002). Achtung: Quittung gut aufbewahren! Falls die Quittung nicht mehr vorhanden ist, kann Altöl (max. 5 Liter) in dichten, fest verschlossenen Behältern bei den Wert- und Schadstoffsammelstellen gegen Entgelt (s. Gebührenordnung Abfallentsorgung) abgegeben werden. Dies gilt auch für Altöl aus Privathaushalten.

Informationen:

Ein Liter Altöl kann 1 Million Liter kostbares Trinkwasser ungenießbar machen. Deshalb gelten strenge Strafen für die illegale Beseitigung.

Ölwechsel sollte nur von Profis durchgeführt werden, ansonsten ein Ölabsauggerät mit angeschlossenem Altölbehälter benutzen, die an Tankstellen zu finden sind. Motorenöl möglichst im Mehrwegsystem kaufen.

Weitere Informationen erhalten Sie per Kontaktformular Abfallberatung