Aktenvernichtung

Sensible Daten, die gemäß Bundesdatenschutzgesetz vernichtet werden müssen, bedürfen der fachgerechten Entsorgung durch zertifizierte Fachfirmen (siehe Gelbe Seiten: Schlagwort Aktenvernichtung). Vertrauliche Akten sollten generell nicht über die Papierentsorgung (Blaue Tonne) entsorgt werden. Das eingesammelte Papier wird für eine hochqualitative Wiederverwertung einer Sichtkontrolle und Sortierung unterzogen. Kleine Mengen privater Akten, die nicht dem Bundesdatenschutzgesetz unterliegen, können über die Restmülltonne oder als Kofferraumladung gegen eine Gebühr bei einer der Wert- und Schadstoffsammelstellen abgegeben werden. Für die Entsorgung gibt es kein Zertifikat (keine Bescheinigung):

  • pauschal je PKW-Kofferraumladung: 15,00 € (maximal ein Kubikmeter)
  • pauschal je Anhänger ohne PKW-Kofferraumladung: 15,00 € (maximal ein Kubikmeter)
  • pauschal je PKW-Kofferraumladung mit Anhänger: 30,00 € (maximal zwei Kubikmeter)