Abwasser

Ins Abwasser dürfen:

  • Toilettenabwasser
  • Küchenabwasser
  • Waschmaschinenabwasser
  • Duschwasser

Nicht ins Abwasser dürfen:

  • Essensreste
  • Ohrreinigungsstäbchen
  • Damenhygieneartikel
  • Windeln
  • Kondome
  • Farbreste
  • Lösemittel
  • Altöl
  • Chemikalien und vieles mehr

Entsorgung:

Restmülltonne: Essensreste, Ohrreinigungsstäbchen, Damenhygieneartikel, Windeln, Kondome etc.. Wert- und Schadstoffsammelstellen: Farbreste, Lösemittel, Altöl, Chemikalien und andere Schadstoffe können über die Wert- und Schadstoffsammelstellen bzw. Entsorgungsfachfirmen entsorgt werden. Eine ausführliche Aufzählung von Stoffen, die nicht in die Kanalisation eingeleitet werden dürfen, enthält die städtische Entwässerungs-, und Entsorgungssatzung.

Fragen an die Abfallberatung: E-Mail: Abfallberatung

Informationen:

Die Schmutzstoffe im Abwasser werden in den Kläranlagen von mehreren Reinigungsstufen (mechanisch-biologisch-physikalisch) abgebaut. Die Satzung und weitere Informationen zum Thema Abwasser erhalten Sie bei der Bundesstadt Bonn:

Abwasserentsorgung in Bonn