Sie werden im Schnitt 25 Minuten genutzt und dann fallengelassen: Plastiktüten. Sie führen zu riesigen Müllbergen und schaden der Umwelt. Doch die "Trashbusters" der NAJU stellen sich der Tüte mutig in den Weg. 

Die Aktionstipps das NAJU zeigen euch, wie es gehen kann. Unter www.trashbusters.de kannst du das Aktionsheft für weniger Müll "Bekämpft das Müllmonster" kostenlos downloaden. Die App für Helden Mit der Trashbusters-App kannst du auf die Abfallberge in deiner Umgebung aufmerksam machen und dich mit anderen Menschen vernetzen. So könnt ihr euch gemeinsam zum Aufräumen treffen und die Welt ein bisschen besser machen.

Das Projekt "Trashbusters" wird gefördert vom Umweltbundesamt (UBA) mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz Bau und Reaktorsicherheit (BMUB).

Ratgeber Abfälle im Haushalt des Umweltbundesamtes

Die Broschüre liefert aktuelles Wissen rund um das Thema Kreislaufwirtschaft und Abfallvermeidung in kompakter Form sowie interessante Informationen über die verschiedenen Wertstoffe. Stand der Informationen: Mai 2014

http://www.umweltbundesamt.de/publikationen/ratgeber-abfaelle-im-haushalt

Das Bonner Netzwerk "Plastiktüte? Nein Danke!" setzt sich dafür ein, Plastiktüten zu vermeiden. Dies gelingt, wenn immer mehr Menschen ein Bewusstsein für die Problematik der Rohstoffvergeudung bekommen.

Das Netzwerk bietet auf seiner Webseite zahlreiche interessante Informationen und weiterführende Links an:

Fakten über Erdöl, Kunststoff und Plastiktüten, sowie praktische Anleitungen zu Plastik-Experimenten.

Bildungsworkshop für Berufsschulen und andere weiterführende Schulen

Mit diesem Handbuch der Verbraucherzentrale NRW soll es Lehrerinnen und Lehrern ermöglicht werden, den Themenkomplex rund um Ressourcenschutz, Ressourceneffizienz und Rohstoffe in seinen politischen und wirtschaftlichen Zusammenhängen bis zum individuellen Handeln als Verbraucher/-innen in der Schule methodisch neu und kreativ anzugehen. Im Fokus stehen Ressourcenschutz und Elektrogeräte. Mit den Methoden "Spontan-Rollenspiel" und "Digital Storytelling" werden die Schüler/-innen angeregt, ihre eigenen Schwerpunkte und Botschaften zu formulieren. Von "Peer zu Peer" entstehen so Geschichten über den Schutz der Ressourcen.

www.vz-nrw.de/handbuch-fuer-lehrkraefte

Das Umweltbundesamt hat das Kinderbuch "Nachrichten aus der Tonne" herausgegeben. Die Kinder begeben sich mit Leo und Polly auf die Spuren des Abfalls. Woher kommt er, wo ist er zu finden und wie vermeidet man Abfall.

Das Buch gibt es zum Download und es kann dort auch als gedruckte Version kostenlos bestellt werden.

http://www.umweltbundesamt.de/publikationen/nachrichten-aus-der-tonne

 

 

"Gib Abfall eine Korb" ist ein bundesweites Schulprojekt zum Thema Abfall und zielt darauf ab, Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I für ihr Abfallverhalten zu sensibilisieren. Lehrermappe, Poster und Arbeitsblätter können beim Zeitbild-Verlag unter http://www.zeitbild.de/abfall heruntergeladen werden. Weitere Infos unter www.umweltbildung.de/abfallprojekt.

Nach oben

Hier könnt ihr zusammen mit Willy Waldfrosch testen, ob ihr fit seid in der Mülltrennung. Ziel des Spiels ist es, den Müll, der aus dem Müllschlucker fällt, in die richtigen Mülltonnen zu werfen! Dieser Link führt zur Seite des Herausgebers: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB).

www.bmub-kids.de/spiele/