Videospot "Das bessere Müllkonzept"

Rund die Hälfte des Müllvolumens besteht aus Verpackungsmaterialien.  Abfall direkt beim Einkauf zu vermeiden, hat einen entscheidenden Vorteil: Wer nicht viel Müll kauft, braucht auch nicht so viel zu sortieren. Sehen Sie zu diesem Thema auch den Videospot "Das bessere Müllkonzept":

© Das Bessere Müllkonzept e.V.

Zugegeben - der Spot ist ziemlich krass. Er soll uns daran erinnern, dass wir Jahr für Jahr gigantische Mengen fast unzerstörbaren Plastikmüll produzieren, den wir zum Teil samt Lebensmittelinhalt wegwerfen. Wie wäre es zum Beispiel, Lebensmittel in den wirklich benötigten Mengen, ohne Verpackungen, einzukaufen und selbst zu kochen? Selbst kochen ist kreativ, macht Spaß und schmeckt besser. Wetten das? Probieren Sie es doch mal aus: Informationen und Rezepte unter: www.zugutfürdietonne.de

Weitere Informationen zum Thema Abfallvermeidung

 

Weiterführende Informationen zum Thema Lebensmittelverschwendung und Initiativen bzw. Konzepten gegen Lebensmittelverschwendung:

www.zugutfuerdietonne.de, ausführliche Informationsseite des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft, Referat 213

Organisationen und Initiativen:

www.essensvernichter.de

www.tastethewaste.com

www.tasteofheimat.de

www.foodfighters.biz

www.respect-food.eu

www.generationawake.eu

Positivbeispiele für Unternehmensideen in Bonn:

www.cookit-bonn.de

www.freikost.de

(diese Auswahl erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit)