24.10.2017

Ein kleines Filmprojekt über die große Liebe zu Müllmännern

Filmausschnitte "Helden in orange"

Für unsere Kinder sind SIE mehr als nur Müllmänner, sie sind „Helden in orange“. Wenn es den Erwachsenen manchmal nicht schnell genug geht, wünschen sich Kinder, dass ihre Helden noch etwas länger stehen bleiben. Die funkelnden Lichter, die Reflektoren und die großen Fahrzeuge faszinieren schon die Kleinsten. Kinder lieben ihre Müllmänner, sie sind beeindruckt von den Kerlen, die geschickt die schweren Tonnen bewegen und viele möchten am liebsten selbst hinten auf dem Müllwagen mitfahren.  

Der Job des Müllwerker findet sich generell selten unter den Top fünf der gefragtesten Berufe: Bei den Kindern sieht das aber anders aus, sie sind die größten Fans.

Zum Beispiel Josia (5) aus Beuel, der morgens den Müllwagen abpasst und mit seinem Freund Conni die Tonne per Knopfdruck hochfährt. Oder die Kinder der Tagesmutter Freya Friedrich am Rosenthal, die schon früh lernen, in ihrer Gruppe Ordnung zu halten und dabei kräftig mit ihrem Müllwerker Udo Kaiser zusammenarbeiten.

bonnorange hat gemeinsam mit den Journalisten Stephan Beuting und Paul Reifferscheid junge Fans besucht und insgesamt vier kleine Filme darüber gedreht, wie die Bonner Kinder ihre Müllmänner sehen und wie sie in der Welt der Kinder wahrgenommen werden.

Die kurzen Ausflüge in die Welt der Kinder sind hier abrufbar.

Am 26.10.2017 wird die WDR-Lokalzeit/Bonn über die Entstehung des Projektes berichten. Für weitere Informationen wenden Sie sich gerne an uns.